Bildung und Erziehung

Das Kind ist ein eigenständiges und selbst bestimmendes Wesen. Das bedeutet, dass jedes Kind seine Entwicklung aktiv und selbständig vorantreibt. Es bestimmt selbst, was es zu welchem Zeitpunkt und in welchem Tempo erfahren und erleben will und sucht nach einem Weg, wie es sein Ziel erreicht.

Die von uns gestaltete Umgebung soll Ihr Kind zum eigenständigen Tun auffordern, ohne dass es mit zu vielen Reizen überflutet wird.Daher sind die Räumlichkeiten den Interessen und dem Entwicklungsstand der Kinder angepasst.
Das Kind lernt in Bezug

  • zu sich selbst
  • zum Glauben
  • zum Mitmenschen
  • zur Umwelt

Hierbei werden die Kinder durch das Wissen und die Erfahrung der Erzieherinnen unterstützt und begleitet. Der Kontakt zu den anderen Kindern in der Gruppe wird gefördert.

Schwerpunkte unserer Erziehungsarbeit

Gemäß dem Konzept unserer Kindertagesstätte, gelten auch für die Begleitung der Zweijährigen unsere pädagogischen Anliegen und Schwerpunkte. Bedingt durch die eigene Lebensphase, in der sich das zweijährige Kind befindet, werden diese Anliegen von den Erzieherinnen auf dessen Lebens- und Bedürfniswelt angepasst.

Sind die Kinder klein,

müssen wir ihnen helfen

Wurzeln zu fassen.

Sind sie aber groß geworden,

müssen wir ihnen Flügel schenken.

(aus Indien)

Erfahrungen mit dem christlichen Glauben

  • Wir vermitteln den Kindern religiöse Geschichten
  • Wir beten mit den Kindern
  • Wir singen gemeinsam religiöse Lieder
  • Wir feiern religiöse Feste in der Kindertagesstätte und in der Pfarrkirche